Diagnostik und Therapie

Ganzheitlich gesund – mittels laborunabhängiger Diagnostik, wenn Symptome und Befunde nicht zusammenpassen

Laborunabhängige Blut- und Körpersekretanalysen zur Bestimmung körperlicher Funktionen: Zur Diagnostik setze ich die Bioresonanz, ein biophysikalisches Verfahren ein. Die Bioresonanzdiagnostik kann in erfahrenen Händen helfen, die Ursachen von chronischen Krankheiten, Allergien und andere Erkrankungen zu finden. Die Messungen erfolgen über einen Tensor, der zwischen den Patienten und eine Messelektrode gebracht wird. Anhand seines Ausschlages wird anzeigt, ob ein Faktor krankheitsrelevant ist. Das Prinzip dahinter ist, dass der menschliche Körper nach aussen die Summe einzelner Schwingungen von Geweben und Organen ausstrahlt. Sie bilden das individuelle Schwingungsspektrum. Mit dem Tensor kann man auflösen, wo das elektromagnetische Feld gestört ist und so gezielt Probleme eingrenzen. Die Therapie zielt dann in einem zweiten Schritt darauf ab, das Gleichgewicht der unterschiedlichen elektromagnetischen Schwingungen im Körper wiederherzustellen. 

Therapeutische Optionen zusätzlich zur Schulmedizin:

  • Phytotherapie
  • Bioresonanz
  • Darmgesundheit – Probiotics

Oft genug bestehen Störungen des körperlichen Gleichgewichts bereits seit Jahren, es finden sich Lebensmittelunverträglichkeiten, Allergien, Schwermetallbelastungen oder eine gestörte Darmflora nach mehrfachem Antibiotikaeinsatz. Damit ist klar: der Weg zur Wiedererlangung des körperlichen Wohlbefindens ist weit und führt nur durch die Mitarbeit meiner Patienten oft über Monate und Jahre zum Erfolg, zum Beispiel durch eine Diät oder das Weglassen unverträglicher Lebensmittel. Komplementärmedizin fordert alle Seiten, am meisten die betroffenen Patienten. Es braucht die Mitarbeit der Patienten. Nur sie können umsetzen, was die Hilfestellungen ihnen anzeigen.